Indian Recipes

Rezept für Pralinen

Ich möchte eine Praline als den älteren Bruder von Karamell bezeichnen, der nach Frankreich ging und ganz zäh und nussig wurde! Scherz beiseite, Praline oder Pralin, wie sie von den Franzosen genannt wird, ist nichts anderes als eine Art leckeres Konfekt aus Butter, Zucker und Nüssen. Dieses Pralinenrezept ergibt eine spröde, knusprige und ach so köstlich süße Sache, die auch mit einem Nougat verglichen werden kann.

Praline serviert in einer Schüssel mit einem Messinglöffel.

Über Praline

Praline kann nicht nur französisch, sondern auch belgisch sein, bekannt als belgische Schokoladenfondants, (Soft-Center) belgische Pralinen und Schokoladenbonbons oder amerikanische, die cremiger und weicher sind und einem Fudge ähneln. In New Orleans ist es im Volksmund auch als Pekannuss-Süßigkeit bekannt.

Hier sind einige weitere interessante Fakten über Praline:

  • Eine gängige Eissorte in den USA und Kanada ist „Pralinen und Sahne“.
  • Eine Schokoladenpraline in Brüssel, Belgien, gilt als die teuerste der Welt. Es kostet satte 240.000 US-Dollar, hat ein Dressing aus essbarem Blattgold und ist mit einem einzelnen 3,63-Karat-Diamanten besetzt.
  • Französische Pralinen wurden früher aus ganzen einzelnen Mandeln hergestellt, die mit karamellisiertem Zucker überzogen waren.

Mehr zu diesem Pralinenrezept

Ich würde Praline gerne in die Kategorie der Rezepte einordnen, die mein Teenager in der Kochschule gelernt hat. Daher ist dieses Pralinenrezept im Laufe der Jahre ein persönlicher Favorit.

Es ist problemlos und erfordert nur die grundlegende Butter, Zucker und Cashewnüsse. Aber Sie müssen auch schnell und effizient sein, damit Sie nicht mit einem Spoiler enden!

Da ich angefangen habe, dieses Pralinenrezept auch zu Hause zu wiederholen, habe ich es auch in mein Rezept für cremiges und glattes Buttertoffee-Eis aufgenommen. Vertrauen Sie mir, es schmeckt so viel besser als mit den fertigen Butterscotch-Chips.

Ich bin sicher, sobald Sie diese Praline probiert haben, werden Sie daran kleben! Es entfaltet seine magische Note in allem und jedem, wovon es ein Teil wird.

Zum Beispiel können Sie es nicht nur in Eiscremes, sondern auch in Süßigkeiten, Kuchen oder andere Desserts geben. Oder mampfen Sie ein dünnes Stück weiter, so wie es ist. Es macht absolut süchtig!

Warum dieses Rezept funktioniert

Dieses 3-Zutaten-Praline-Rezept ist ziemlich schnell und dauert etwa 10 bis 15 Minuten, um fertig zu sein. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Rezept perfekt zu befolgen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Die Textur dieses und eines nussigen indischen Chikki ist gleich. Also, wenn Sie schon dabei sind, probieren Sie auch dieses indische Erdnusskrokant-Rezept.

Nicht nur Cashewnüsse, Sie können experimentieren und andere Nüsse wie Mandeln, Pekannüsse, Walnüsse oder sogar geröstete Erdnüsse verwenden, um diese Praline herzustellen.

Auch dieses Rezept punktet mit einem weiteren Brownie-Punkt, da es bei richtiger Lagerung gut und knusprig bleibt. Bewahren Sie es gut in luftdichten Gläsern auf und verabschieden Sie sich vom Erweichen oder Befeuchten der Praline.

Machen Sie auch eine größere Menge, indem Sie einfach die Zutaten verdoppeln oder verdreifachen. Dann für einen Monat kühl stellen.

Schritt für Schritt Anleitung

Wie man Pralinen macht

Nüsse zerkleinern

1. In einem Mörser 10 bis 12 Cashewnüsse zerkleinern. Fühlen Sie sich frei, anstelle von Cashewnüssen beliebige Nüsse wie Walnüsse, geröstete und geschälte Erdnüsse, Mandeln oder Pekannüsse hinzuzufügen.

Legen Sie auch einen Teller oder ein Tablett mit Pergamentpapier aus oder streichen Sie weiche Butter oder ein neutrales Öl auf einen Teller.

Cashewnüsse in einem Mörser für Pralinenrezept

2. Die Cashewnüsse mit einem Stößel zu einer groben Masse zerstoßen und beiseite stellen. Optional können Sie die Nüsse in einem Zerkleinerer oder einer Küchenmaschine verarbeiten.

Zerkleinern der Cashewnüsse zu einer groben Mischung

Butter und Zucker kochen

3. Nehmen Sie 2 Esslöffel ungesalzene Butter in einer Pfanne bei schwacher Hitze.

Butter in einer Pfanne erhitzen

4. Wenn Sie sehen, dass die Butter zu schmelzen beginnt, 4 Esslöffel Zucker in die Pfanne geben.

Hinzufügen von Zucker zur Butter in der Pfanne

5. Mischen Sie den Zucker gründlich mit der Butter, um eine gleichmäßige Mischung zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass die Hitze auf dem Herd niedrig gehalten wird.

den Zucker mit der Butter in der Pfanne mischen

6. Diese Butter-Zucker-Mischung bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen.

Butter-Zucker-Mischung in Pfanne kochen

7. Denken Sie daran, in Abständen umzurühren und achten Sie darauf, die Mischung nicht ununterbrochen zu rühren.

zwischendurch die Butter-Zucker-Mischung umrühren

8. Die Zucker-Butter-Mischung beginnt sich beim Kochen zu verfärben.

Butter-Zucker-Mischung verfärbt sich

9. Rühren Sie in Abständen weiter, wenn der Zucker anfängt, seine Farbe zu ändern.

Butter-Zucker-Mischung verfärbt sich

10. Die Farbe wird allmählich immer dunkler.

Butter-Zucker-Mischung wird dunkler

11. Sie werden sehen, dass die Mischung in einem bestimmten Stadium des Kochens braun wird und alle Zuckerkörner geschmolzen sind.

geschmolzene und braun gefärbte Butter-Zucker-Mischung

12. Um die Konsistenz zu prüfen, einige Tropfen der Butter-Zucker-Mischung in eine Schüssel mit Wasser geben. Die Tropfen werden fest und hart.

Wenn Sie sie zerbrechen, brechen sie leicht. Das bedeutet, dass der Zuckersirup die Konsistenz von harten Kugeln erreicht hat.

Sie können die Hartballenkonsistenz auch mit einem Zuckerthermometer überprüfen.

Überprüfung auf die harte Kugelkonsistenz von Zucker

13. Schalten Sie die Hitze aus, wenn Sie sehen, dass der gesamte Zucker geschmolzen und zu einer braun gefärbten geschmolzenen Flüssigkeit karamellisiert ist, und nachdem Sie den obigen Test durchgeführt haben, um das Stadium der harten Kugel zu bestimmen.

braun gefärbte geschmolzene Flüssigkeit in der Pfanne

Praline machen

14. Die zerkleinerten Cashewnüsse schnell hinzufügen.

zerkleinerte Cashewnüsse in die braun gefärbte geschmolzene Flüssigkeit in der Pfanne geben

15. Beginnen Sie schnell zu mischen.

Mischen Sie die zerkleinerten Cashewnüsse mit der geschmolzenen Flüssigkeit in der Pfanne

16. Sehr gut mischen.

Mischen Sie die zerkleinerten Cashewnüsse mit der geschmolzenen Flüssigkeit in der Pfanne

17. Gießen Sie die Pralinenmischung auf einen mit Pergament- oder Butterpapier ausgelegten Teller oder Tablett. Sie können einen Teller verwenden, der bestrichen oder leicht mit etwas weicher Butter oder einem geschmacksneutralen Öl bestrichen wurde.

Pralinenmischung auf einen mit Butterpapier ausgelegten Teller gießen

18. Lassen Sie die Pralinenmischung auf Raumtemperatur abkühlen. Beim Abkühlen härtet die Praline aus.

Pralinenmasse zum Abkühlen und Aushärten aufbewahrt

19. Unten ist das Bild einer Praline, die nach dem Abkühlen auf Raumtemperatur gehärtet und verfestigt ist.

gekühlte und gehärtete Praline

20. Später die Praline in kleine Stücke brechen oder brechen.

Brechen der Praline in kleine Stücke

21. Geben Sie die Pralinenstücke in einen Mörser. Sie können auch eine Kaffee- oder Gewürzmühle oder ein Nudelholz verwenden, um die Praline zu zerkleinern.

Pralinenstücke im Mörser

22. Die Pralinenstücke mit dem Stößel zu einer groben Konsistenz zerstoßen. Denken Sie daran, keine feinpulvrige Konsistenz herzustellen.

Pralinenstücke mit einem Stößel zu einer groben Masse zerdrücken

23. Entfernen Sie die Praline und verwenden Sie sie für ein beliebiges Rezept. Wenn Sie es nicht sofort verwenden, bewahren Sie es in einem luftdichten Glas auf und kühlen Sie es ab.

Verwenden Sie es, um es zu Desserts wie Eiscreme, Kuchen, Pudding, Mousse hinzuzufügen. Sie können es auch auf Pfannkuchen und Waffeln geben.

Praline serviert in einer Schüssel mit einem Löffel

Expertentipps

  1. Verwenden Sie für die Praline frische, nicht ranzige Nüsse. Wenn Sie gegen Cashewnüsse allergisch sind, verwenden Sie Pekannüsse, geröstete Erdnüsse, Walnüsse oder Mandeln.
  2. Die Nüsse können entweder in einer Kaffeemühle, Gewürzmühle oder einer Küchenmaschine gehackt oder zerkleinert werden.
  3. Für die Pralinenmischung sollte der Zucker beim Kochen mit der Butter eine feste Kugelkonsistenz erreichen. Sie können dies überprüfen, indem Sie eine kleine Portion der geschmolzenen Butter-Zucker-Mischung in eine mit Wasser gefüllte Schüssel geben. Wenn es fest wird und leicht bricht, hat es die gewünschte Konsistenz erreicht.
  4. Zum Festigen der Pralinenmasse können Sie auch einen mit etwas Butter oder Öl (geschmacksneutral) gefetteten Teller verwenden, wenn Sie kein Pergament- oder Butterpapier haben.
  5. Bleiben Sie ruhig und geduldig, während der Zucker schmilzt und die gewünschte Konsistenz erreicht. Aber die Pralinenmischung schnell auf dem vorbereiteten Tablett oder Teller verteilen.

Häufig gestellte Fragen

Zu welcher Küche gehört eine traditionelle Praline?

Es gehört zur französischen Küche und ist eine Art Konditorei. Es gibt jedoch auch belgische und amerikanische Versionen.

Ist Praline dasselbe wie Karamell?

Es kann einen karamellartigen Geschmack haben, ist aber nicht dasselbe wie Karamell. Pralinen sind normalerweise hart, während Karamell weich-zäh oder frech sein kann.

Welche Zuckerkonsistenz sollte ich für die Pralinenmischung erreichen?

Sie sollten eine harte Ballkonsistenz von Zucker für die Mischung erreichen.

Kann ich dieses Rezept auch mit anderen Nüssen statt Cashewnüssen zubereiten?

Ja, du kannst. Sie können Ihre bevorzugte Wahl an Nüssen verwenden – Walnüsse, Mandeln, Pekannüsse oder geröstete und geschälte Erdnüsse können für dieses Pralinenrezept verwendet werden.

Weitere DIY-Rezepte zum Ausprobieren!

Bitte achten Sie darauf, dieses Rezept in der Rezeptkarte unten zu bewerten, wenn Sie es gemacht haben. Melde dich für weitere vegetarische Inspirationen für meine E-Mails an oder folge mir auf Instagram, Youtube, Facebook, Pinterest oder Twitter.

Praline serviert in einer Schüssel mit einem Messinglöffel.

Rezept für Pralinen

Praline ist ein süßes Konfekt aus Butter, Zucker und Nüssen. Dieses Rezept ergibt eine schmackhafte, spröde und knusprige Praline.

Vorbereitungszeit 3 Min

Kochzeit 12 Min

Gesamtzeit 15 Min

KochmodusVerhindern Sie, dass Ihr Bildschirm dunkel wird, während Sie das Rezept zubereiten

Nüsse zerkleinern

  • Nimm die Cashewnüsse in einem Mörser.

  • Die Cashewkerne mit einem Stößel zu einer groben Masse zerstoßen und beiseite stellen. Sie können sogar die Nüsse hacken.

Praline machen

  • Butter in einer Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen.

  • Fügen Sie Zucker hinzu, wenn die Butter zu schmelzen beginnt, und mischen Sie alles gründlich.

  • Die Butter-Zucker-Mischung bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen. Achten Sie darauf, nicht ununterbrochen zu rühren.

  • Die Mischung beginnt sich zu verfärben, wenn der Zucker schmilzt.

  • Rühren Sie in Abständen weiter, wenn der Zucker anfängt, seine Farbe zu ändern.

  • Irgendwann wird die Farbe braun und der gesamte Zucker schmilzt.

  • Zur Probe einige Tropfen der Butter-Zucker-Mischung in eine mit Wasser gefüllte Schüssel geben. Es wird aushärten und fest werden. Wenn Sie es brechen, wird es leicht brechen. Das bedeutet, dass der Zuckersirup die Konsistenz von harten Kugeln erreicht hat.Sie können die Hartballenkonsistenz auch mit einem Zuckerthermometer überprüfen.
  • Wenn der Sirup die Konsistenz eines harten Balls erreicht hat und der gesamte Zucker geschmolzen und zu einer braun gefärbten geschmolzenen Flüssigkeit karamellisiert ist, schalten Sie die Hitze aus.

  • Die zerkleinerten Cashewnüsse sofort hinzufügen und schnell mischen.

  • Gießen Sie diese Pralinenmischung auf ein mit Pergament- oder Butterpapier ausgelegtes Tablett oder einen Teller. Sie können auch einen Teller verwenden, der mit etwas Butter oder geschmacksneutralem Öl eingefettet ist.

  • Bei Zimmertemperatur die Praline abkühlen und aushärten lassen.

  • Dann die Praline in kleine Stücke brechen.

  • Pralinenstücke in einen Mörser geben und mit einem Stößel zu einer groben Masse zerstoßen.

  • Entfernen Sie die Praline und verwenden Sie sie für ein beliebiges Rezept. Wenn Sie die Praline nicht sofort verwenden, bewahren Sie sie in einem luftdichten Glas auf und kühlen Sie sie ab.

  • Sie können die Praline gerne mit Nüssen Ihrer Wahl zubereiten. Mandeln, Pekannüsse, Walnüsse, Erdnüsse sind einige gute Optionen. Sie können die Nüsse leicht rösten oder rösten, wenn Sie dies bevorzugen.
  • Denken Sie daran, beim Kochen der Zucker-Butter-Mischung aufmerksam zu sein. Rühren Sie die kochende Butterscotch-Mischung in Abständen um.
  • Rezept kann halbiert, verdoppelt oder verdreifacht werden.

Nährwertangaben

Rezept für Pralinen

Menge pro Portion

Kalorien 24
Kalorien aus Fett 9

% Täglicher Wert*

Fett 1g2%

Gesättigtes Fett 1g6%

Transfett 1g

Mehrfach ungesättigtes Fett 1g

Einfach ungesättigtes Fett 1g

Cholesterin 3mg1%

Natrium 1mg0%

Kalium 6mg0%

Kohlenhydrate 3g1%

Faser 1g4%

Zucker 2gr2%

Protein 1g2%

Vitamin A 35 IE1%

Vitamin B1 (Thiamin) 1mg67%

Vitamin B2 (Riboflavin) 1mg59%

Vitamin B3 (Niacin) 1mg5%

Vitamin B6 1mg50%

Vitamin B12 1µg17%

Vitamin C 1mg1%

Vitamin-D 1µg7%

Vitamin E 1mg7%

Vitamin K 1µg1%

Kalzium 1mg0%

Vitamin B9 (Folat) 1µg0%

Eisen 1mg6%

Magnesium 2mg1%

Phosphor 5mg1%

Zink 1mg7%

* Die Tageswerte in Prozent basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Gefällt dir, was du siehst?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit neuen Rezepten und Ideen.

Dieser Pralinenrezeptbeitrag aus den Archiven, der erstmals im April 2018 veröffentlicht wurde, wurde am 18. Mai 2022 neu veröffentlicht und aktualisiert.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Close
Close

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker